Dies, Das

Ladys aufgepasst

Chelsea-Boots sind keine Fußballschuhe, liebe Männer!

Leather boots isolated on white background ( with clipping path)

Chelsea-Boots dürfen in eurem Schrank nicht fehlen

Chelsea-Boots sind feminin, lässig und sehen zudem super cool aus. Deshalb dürfen sie in eurem Schrank auf gar keinen Fall fehlen. Ich verrate euch auch warum!

Chelsea boots on red and white background

Chelsea boots on red and white background

Nicht einfach nur Stiefeletten

Wisst ihr eigentlich, dass die Chelsea-Boots ursprünglich für die Männer im viktorianischen England gemacht wurden? Namensgeber war der Londoner Stadtteil Chelsea, in dem sie zu Anfang vom Hoflieferanten J. S. Hall mit einem seitlich eingesetzten Gummiband geschustert wurden. Dies war im Schusterhandwerk revolutionär und die Herren der höheren Gesellschaft trugen sie vorwiegend zur Jagd, da sie ohne zu schnüren schnell anzuziehen waren. Weil sie mit ihrer seitlichen Schlupfhilfe überaus praktisch waren, entdeckte aber auch die Frauenwelt diese halbhohen Stiefeletten bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts für sich. Schnell galten sie unter stilbewussten Damen als modern und trendy. Und weil Chelsea-Boots so herrlich vielfältig sind hält dieser Trend bis heute an. Ihr könnte sie wunderbar zu verschiedenen Looks kombinieren, von leger bis klassisch ist alles drin.

Chelsea-Boots sind modern und bequem

Chelsea-Boots sehen super aus und sind auch noch praktisch – was will FRAU denn mehr? Bis heute sind die Gummibänder auf Knöchelhöhe charakteristisch für einen Chelsea-Boot. Auf Schuhlöffel könnt ihr bei diesen Slip-Ons getrost verzichten. Schlüpft einfach rein und es kann losgehen.

Diese bequemen Stiefeletten gibt es noch dazu in unglaublich vielen Varianten. So findet ihr zum Beispiel besonders zurückhaltende und daher sehr elegant wirkende Modelle. Durch ihr minimalistisches Design passen sie sowohl zu schicker Garderobe, aber auch als eleganter Büro-Begleiter machen sie eine äußerst gute Figur. Einen modernen Dandy-Look kreiert ihr hingegen mit einem Modell mit topaktuellem Brogue-Muster. Dazu schlüpft ihr noch in eine schmale Anzugshose und euer Look ist perfekt. Mit einem Blockabsatz passen Chelsea-Boots im Herbst wunderbar zu schmalen Hosen oder Leggins, die lassen dann sogar noch eure Beine länger wirken. Die Zeitschrift Elle hat für euch weitere tolle Kombinationsmöglichkeiten für diese vielfältige Stiefelette zusammengestellt. Schaut doch einfach einmal rein.

Chelsea-Boots sind immer lässig

Eine gewisse Lässigkeit strahlen Chelsea-Boots immer aus, wenn ihr sie tragt. Und das Beste daran, ihr müsst dabei nicht auf einen guten Tragekomfort verzichten. Streng genommen sind sie DER SCHUH schlechthin und gehören zu meinen absoluten Lieblingen. Im Reptil-Look, mit extravaganten Flechtereien, in Metallic oder ganz schlicht. Bei Görtz findet ihr hunderte Chelseaboots für Damen. Da sie in eurem Schuhschrank und in eurer Garderobe auf gar keinen Fall fehlen dürfen, lohnt sich ein Blick auf die schönsten Modelle.

Bild 1: ©istock.com/bonetta
Bild 2: ©istock.com/Jake Giusto

Kommentare
Mash
// Mi. 13.02.2019
Share