Dies, Das

Das sind die Küchen im Jahr 2016

istock.com/KatarzynaBialasiewicz

Modern, groß, offen und hell. So lässt sich eine stilvolle Küche in diesem Jahr ganz einfach beschreiben, das ergaben auch Umfragen. Ich stelle hier die aktuellen Trends vor, die sich rund ums Kochen, Backen und Leben in der Küche drehen.

1. Zeitloses Weiß für Schränke, Arbeitsplatten & Co.

Noch immer ist Weiß die beliebteste Farbe für die Küche. Egal ob Wand, Arbeitsplatte, Schrank oder die Geräte: Der zeitlose Ton findet in den unterschiedlichsten Kombinationen gerne Verwendung. Kombiniert mit Grau oder Beige unterstützt diese Farbauswahl die Helligkeit der Küche. Aber auch schwarze oder metallene Akzente sind gerne gesehen. Besonders kupferfarbene Highlights liegen momentan im Trend. Zwar sind diese Mischungen sehr schlicht und dezent, dennoch zeichnet sich eine Mode ab, in der das Weiß mit frischen Farben, beispielsweise in Form einer kreativen Küchenrückwand, kombiniert wird.

 

2. Inspirationen kommen aus der Natur

Zu einer Küche in Grau und Weiß machen sich hölzerne Module hervorragend. Für Stühle, Arbeitsplatten oder gar Schränke wird immer häufiger Massivholz verwendet. Dies gilt auch für Kochutensilien, wie etwa Salatbesteck und Schüsseln aus feinstem Olivenholz. Auch Marmor hat sein eingestaubtes Image zurückgelassen und wird nun gerne als Küchenrückwand oder Arbeitsplatte eingesetzt und mit kupfernen Lampen und Details kombiniert. Und auch der Küchenboden bleibt nicht von diesem Naturtrend verschont: Immer mehr greifen bei Renovierungen zu Naturstein oder sogar Holz. Die Küchen wirken dadurch sehr harmonisch und einladend. Immer mehr Dekorationen werden auch mit natürlichen oder recycelten Materialien designt und lassen sich selbst basteln.

Beautiful new Kitchen

 

3. Minimalismus und Klarheit in der Küche

Für 2016 sollen Küchen klar und schlicht gestaltet werden. Gerade Linien und direkte Formen sind daher unbedingt ein Muss. Dies zeichnet sich auch in den simplen Schränken ab, die gänzlich auf Schnörkel und Verzierungen verzichten. Gleichzeitig rücken Hochglanzfronten immer weiter in den Hintergrund, um Platz für dezente, matte Lackierungen zu machen. Die Offenheit der Küchen wird oftmals durch offene Regale unterstützt, auf denen Kochzutaten in stilvollen Gläsern und das edle Geschirr gleichermaßen präsentiert werden.

4. Hightech für den alltäglichen Küchenluxus

In der Küche werden dieses Jahr viele technische Spielereien integriert. Immer mehr Geräte werden direkt mit dem Smartphone steuerbar. So zum Beispiel eine Arbeitsplatte, die zugleich das Smartphone lädt. Immer prominenter werden auch Touchpanels, über die mit wenigen Klicks Licht, Jalousien oder andere Geräte im ganzen Haus kontrolliert werden können. Neben solchen netten Accessoires sind jedoch ausfahrbare Dunstabzüge eine nützliche Neuerung. Diese fahren direkt neben der Kochplatte hoch und sind daher besonders platzsparend und schick.

A shot of modern scandinavian-like kitchen. Render image.

5. Wohlfühlen trifft auf Nützlichkeit

Immer weniger Menschen nutzen ihre Küche ausschließlich zum Kochen. Für viele ist das Zubereiten von Speisen zu einer Art Hobby geworden, dem sie tagtäglich nachgehen. Zugleich ist die Küche der Ort zum Essen und mit Freunden und Familie Zeit verbringen. Da so viel Zeit in diesem Raum verbracht wird, ist es heute wichtiger denn je, dass die Küche gemütlich und ansprechend ist. Daher gilt es eine praktische Einrichtung stilvoll und interessant zu gestalten.

Bild 1: © istock.com/KatarzynaBialasiewicz
Bild 2: © istock.com/Charles Schmidt
Bild 3: © istock.com/lookslike
Kommentare
Mash
// Do. 04.08.2016
Share